• 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg
  • 15.jpg
  • 17.jpg
  • P01.png

Der Umbau orientiert an dem ursprünglichen „Seehüslicharakter“.
Mit dem Eingriff wurden neue Nutzungs- und Raumqualitäten geschaffen. Der Rückbau des artfremden Wintergartens ermöglicht einen grossen gedeckten Sitzplatz.
Erweiterte Fensteröffnungen erzeugen helle, grosszügige Räume und schaffen hochwertige Aussenbezüge. Der Aussenraum beim Sitzplatz wird mit einer niederen Steinkorbmauer zur Seeseite hin gefasst und mit einem Holzrost abgedeckt. Die Mauer dient neu als Sitz- und Liegefläche auf die ganze Länge.   
Die Gartengestaltung wurde aufgewertet durch die Erneuerung der Wege und Sitzplätze in Hartbeton. Eine feine ausfahrbare Sitzplatzbeschattung ersetzt die bestehende Holzpergola.
Mit der Aufhebung von Steinrabatten entsteht mehr Grünraum und eine dem Umfeld angepassten Gartengestaltung.